CO2 Abgabe

30.10.2018

30.10.2018 Rolfshagen. Mehr als dreißig Gäste erlebten eine informativen und diskussionsfreudigen Abend.im Veranstaltungssaal der ehemaligen "Süße Mutter".

 

Um die drohende Erderhitzung einzugrenzen, kommt als Steuerungs-Instrument immer häufiger die Einführung einer CO2 Abgabe in die Diskussion. Hiermit sollen klimaschädliche Energieerzeugung verteuert und klimafreundliche Energieerzeugung bevorzugt werden.

 

Wir haben mit unserer letzten öffentlichen Veranstaltung in 2018 die Bedeutsamkeit der Abgabe näher beleuchtet und die Meinung der Gäste dazu hinterfragt..

 

Als Referenten für den Impulsvortrag konnten wir Heinz Ulrich Brosziewski Beirat des CO2 Abgabe e.V. gewinnen.

 

Eine anschließende Podiumsdiskussion mit nachstehenden Gästen rundete das Programm ab:

 

Brigitte Deyda Landesschatzmeisterin Bündnis 90/Die Grünen Niedersachsen

Manfred Görg BEnW Ehrenvorstand

Jörg Janning DBVW Dt. Bund der verbandlichen Wasserwirtschaft

 

Die Geschäftsführung der Firma Climabalance Haus Henrike Vogt und Jan-Frederik Tadge mit Sitz im ehemaligen Restaurant "Süße Mutter" hatte uns dankenswerter Weise ihren Veranstaltungssaal zur Verfügung gestellt. Neben einem Grußwort als Gastgeber stellten sie ihr Konzept "Das energieneutrale Haus" vor.

 

Den Abend moderierte unsere Vorstandsvorsitzende Verena Michalek..

 

Der Impulsvortrag steht unten zum Download als PDF zur Verfügung.

 

 

Phantasie ist nicht Ausflucht. Denn sich etwas vorstellen, heißt, eine Welt bauen, eine Welt erschaffen. (Eugene Ionesco)

 

Foto: vlnr. B. Deyda, M. Görg, V. Michalek, H. Brosziewski, J. Janning

Fotoserien zu der Meldung


Co2 Abgabe (30.10.2018)

Impressionen.