Solarparty

29.09.2019

28.09.2019 Bückeburg. Am Samstag haben wir in unserem Vereinshaus in Bückeburg die erste Schaumburger Solarparty mit rund 30 Gästen veranstaltet. Auch wenn die Party vor allem die jüngere Generation ansprechen sollte, haben sich auch die älteren Semester und vor allem viele neue Gesichter dorthin auf den Weg gemacht.

 

Eingeläutet wurde das Event von einem abwechslungsreichen Buffet, das das Organisationsteam um Lynn Kempf für die Gäste aufwändig vorbereitet hat. Hier war wirklich für jeden Geschmack etwas dabei, und es gab dem Klimaschutzgedanken entsprechend vor allem eine große Auswahl fantastischer veganer Gerichte. Hierfür von allen Gästen noch einmal ein besonderes Dankeschön! Wer trotzdem noch etwas Platz im Magen hatte, konnte sich zu späterer Stunde mit selbstgemachten Kartoffelpuffern stärken, die Angelo Koci auf dem vereinseigenen Holzkohle-Ofen zubereitet und damit gleichzeitig die Grundlage für eine CO2-bindende, besonders nährstoffreiche Erde hergestellt hat.

 

Es folgte ein Vortrag von Jörg Janning über das in Planung befindliche Projekt Georgshalde in Stadthagen. Hier soll neben dem Erhalt der historischen Kohlenkirche insbesondere die Halde auf dem früheren Bergwerksgelände für ein großes Photovoltaik-Sonnenkraftwerk nutzbar gemacht werden, um so den historischen Ortskern Stadthagens, auf dessen denkmalgeschützen Gebäuden keine PV-Anlagen errichtet werden dürfen, mit sauberem Strom zu versorgen. Ein nicht nur ökologisch sondern auch ökonomisch sinnvolles Projekt, das überregional Beachtung findet.

 

Gleiches gilt für das im Anschluss vorgestellte Projekt der Firma Ahrens Solartechnik. Diese plant auf ihrem Firmengelände die Errichtung eines großen Endlos-Energie-Bürogebäudes, das mit großflächigen PV-Anlagen so viel Energie erzeugt und mittels Umwandlung in Wasserstoff speichert, dass das Gebäude ganzjährig ohne anderweitige externe Energiezufuhr auskommt und somit weder Öltanks noch Gasleitungen benötigt - lediglich

Daten- und Wasserleitungen müssen gelegt werden.

 

Nach diesen zukunftsweisenden Vorträgen gab es neben rasanten Probefahrten mit dem legendären Elektroauto Tesla Model X mit Beschleunigung auf Formel-1-Niveau die Gelegenheit zu vielen interessanten Gesprächen, und zu späterer Stunde wurde noch das Tanzbein zu wummernden Hous-Beats  der eigens für die Solarparty installierten Sound und Lichtanlage geschwungen.

 

Ein Dankeschön geht auch an die Betriebe Getränke Damke, Weinhandlung Barkhausen, Hofapotheke, die dazu beitrugen, dass die Vereinskasse geschont wurde.

 

 

 

Man muss das Leben tanzen. (Friedrich Nietzsche)

 

Bild zur Meldung: #Sonnefeiern eine Kampagne des Bündnis BürgerEnergie e.V.

Fotoserien


Solarparty (28.09.2019)

Impressionen.