Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Georgschacht

Der Weg des früheren Energiestandortes Georgschacht in eine neue Zukunft …

 

Wir haben mit diesem Standort die Möglichkeit, die lokale, dezentrale Energieversorgung und somit unseren Autarkiegrad wesentlich zu erhöhen. Mit einer regionalen Energiewende haben wir die Chance, die Klimaschutzziele 2050 für Schaumburg zu erreichen.

 

GESTERN

Der Industriestandort Georgschacht bestimmte die Stadt und das Umland.

 

Forum „Industriekulturlandschaft Georgschacht“

Nach Stillegung des Georgschachtes gab es verschiedene Wiederbelebungsversuche, zum Beispiel:

 

Bewerbung zur Landesgartenschau 2006

Im Jahr 2002 beschloss die Stadt Stadthagen, sich mit einem Standort im unmittelbaren städ­tischem Umfeld zur Landesgartenschau zu bewerben. Die Wahl fiel auf das Gelände "Am Georgschacht". Im Rahmen der Entscheidung wurden auch Visionen für die zukünftige Nutzung erörtert, die immer noch aktuell sind. Die Wahl zur Landesgartenschau fiel leider auf den Standort Winsen/Luhe

 

Beitrag zum Landeswettbewerb Klima Kommunal 2016

Unter dem Titel "Drei Hügel für die Renaissance des Energiestandortes Stadthagen" erfolgte die Bewerbung in der Kategorie "Zukunftspreis"

 

weitere Links zur Geschichte des Georgschachtes:

Der Georgschacht aus Sicht des MEC
 

HEUTE

Wir wollen mal sehen, was wir schaffen

 

Georgschacht heute

 

das „Wir“ zielt ab auf bürgerschaftliches und Verwaltungsengagement wie aber auch auf das der angesiedelten kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und Dienstleister;

 

das „Wieviel“ entspricht der gebotenen Zielsetzung, nicht für den (anonymen) EE-Strommarkt zu produzieren, sondern immer erst dann neue PV-Module zu errichten, wenn ein konkreter Nutzer die Abnahme des Äquivalents der Strommenge gezeichnet hat;

 

das „Mal sehen“ entspricht dem gebotenen Respekt aber auch der Herausforderung, eine breite öffentliche Akzeptanz zu entwickeln für die Umsetzung der Gesamtkonzeption, die weit mehr ist als die eigentlich PV-Stromproduktion: Gestaltung der Belebung des historischen Energiestandortes (von Kohle zu Photovoltaik, von Schwarz nach - wir können uns Gelb oder Gelb-Orange als Farbe für Erneuerbare Energien vorstellen) und einer stadtnahen Erlebniswelt für Energie und Wasser; je mehr es gelingt, Eigenverantwortung in den bürgerschaftlichen, betrieblichen und Verwaltungsbereichen zum Klimaschutz zu aktivieren, um so mehr wird die PV-Halde zuwachsen und von Beidem, Energie produzieren und Energie erleben eingenommen werden.  

 

Presseartikel vom 06.04.2022

Alle wollen den Solarpark - Georgschacht

PV-Anlagen auf 24 Hektar: Nach dem Willen der Ratsfraktionen soll die Solarpark-Planung oben auf der Halde Georgschacht vorangetrieben werden. Vertreter aller Fraktionen sprachen Jörg Janning vom Verein BürgerEnergieWende Schaumburg ihren Dank aus.

weitere Links:      MEC Stadthagen im alten Umspannwerk

                            Industriekultur Schaumburg

 

MORGEN

 

Georgschacht - Morgen

 

          Photovoltaik-Nutzung

          Wasserstoffgewinnung und -lagerung  

          mögliche Wege zur Stadt

          Aussichtspunkt auf der Halde

 

Freizeitmöglichkeiten

Im Onlinemeeting am 28.7.2020 haben wir erste Ideen für Freizeitmöglichkeiten gesammelt, so z.B. eine Schaukel auf dem Aussichtspunkt oder eine schräge Kletterwand als Aufstiegshilfe. Weitere Ideen sind jederzeit gerne willkommen!

 

 

Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert. (Martin Luther King)

UNTERSTÜTZT VON:

wappen-samtgemeinde-eilsen

 

Samtgemeinde Eilsen

wappen-stadt-bueckenburg

 

Stadt Bückeburg

wappen-gemeinde-auetal

 

   Gemeinde Auetal

MITGLIED BEI:

logo-bben

logo-bvgem

 

logo-bengshg