Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Regional/Kommunal

Den Kommunen und Landkreisen kommt eine zentrale Rolle bei der Umsetzung der Energiewende zu.

Sowohl die Potenziale für mehr Energieeffizienz als auch für die Nutzung erneuerbarer Energien müssen vor Ort identifiziert und mobilisiert werden. Auch die dabei entstehenden Konflikte müssen vor Ort gelöst werden. Zugleich bietet die Gestaltung der Energiewende „von unten“ große Chancen der Steigerung der regionalen Wertschöpfung. Gerade der ländliche Raum kann davon hervorragend profitieren.

 

Die folgende Abbildung zeigt am Beispiel einer Windenergieanlage wie sich die Erlöse bei üblichem Verhältnis von Eigen- zu Fremd­kapital auf einzelne Positionen verteilen. Wenn die Investoren aus der Region kommen und die Kreditaufnahme bei den regionalen Banken und Sparkassen erfolgt, kann die Wertschöpfung weit überwiegend in der Region verbleiben. Der größte Teil der Investitionen in erneuerbare Energien ist bislang durch Bürger/innen und kommunale Unternehmen erfolgt.

 

Chancen

 

Viele Kommunen und Landkreise haben sich bereits auf den Weg gemacht und sind vielfach schon deutlich weiter als wir hier im Landkreis Schaumburg. Auf dieser Themenseite wollen wir daher einige von vielen Beispielen kommunizieren, von denen wir lernen können.

 

Beispiele von "Good Pratice":      Alle Energie-Kommunen auf einen Blick

                                                          -     Kreis Steinfurt

                                                          -     Flecken Steyerberg

 

"Ein neuer Gedanke wird zuerst verlacht, dann bekämpft, bis er nach längerer Zeit als selbstverständlich gilt." (Arthur Schopenhauer) 

UNTERSTÜTZT VON:

wappen-samtgemeinde-eilsen

 

Samtgemeinde Eilsen

wappen-stadt-bueckenburg

 

Stadt Bückeburg

wappen-gemeinde-auetal

 

   Gemeinde Auetal

MITGLIED BEI:

logo-bben

logo-bvgem

 

logo-bengshg